Schnelle Hotelsuche mit über 220.000 Datensätzen

Schnelle Hotelsuche


Nie mehr
Nie mehr Mundgeruch (Alkohol, Bier, Wein, Knoblauch) mit Lollyfresh.

Mundgeruch
lebenslang


Schnelle Hotelsuche mit über 220.000 Datensätzen
Schnelle Hotelsuche
über 300.000 Datensätze



Hotel Martinihof
Münster




L e x i k a
 
Wein-Lexikon
Kaffee Lexikon
Kaffee-Lexikon
Tee-Lexikon
Tee-Lexikon
Zigarren-Lexikon
Zigarren-Lexikon
Früchte LexikonFrüchte Lexikon
Früchte-Lexikon
Gewürz Lexikon
Gewürz-Lexikon
REZEPTE Lexikon - ezepte von A bis Z mit vielen Bildern
Rezepte-Lexikon
Cocktail-Lexikon - viele Cocktails und Longdrinks von A - Z mit Bildern
Cocktail-Lexikon
Spirituosen-Lexikon
Spirituosenlexikon
Autokarten
Masematte
Vip Geburtstage
22.09.2009


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Koffeinfrei Brasi Brasilien Indien Robusta Arabica Brasilien Generator Kaffeespezialitäten produkt service hersteller händler zulieferer dienstleister Milch Kaffee Latte Macchiato Latte Espresso Milchschaum Milch aufschäumen Nescafé Dolce Gusto Latte Macchiato Kaffee Espresso Pad Preis Nescafé Dolce Gusto Latte Macchiato Kaffee Espresso Pad Nescafé Dolce Gusto Latte Macchiato language espresso kaffee Frisch geröstet Spezialitätenangebot Kaffeekontor Gastronomen St.Pauli hamburg kontor Versandkosten kaffeekontor Gourmets Kaffeebohnen Ganze Bohnen Online Shop Shopping Kaffee Spezialitäten aus Liebe zum Kaffee! Erlesene Kaffees schonend und langsam geröstet Kaffeesorten und Mischungen von höchster Qualität kaffee Kaffee Cafe Bohenkaffee Kaffeebohnen Röstkaffee Gourmetkaffee Feinkost Espresso Capuccino Macchiato Bohnen Kaffeemaschinen knigge umgangsformen rezept rezepte koch kochen gewuerze kraeuter desserts kinderrezepte studenten singles gesundheit kuechentipps kuechentricks kochtechnik kuechenutensilien Kaffee Vollautomaten Kaffeeautomat Kaffeespezialitäten Espressobohnen Pasta Rotwein Schokolade Trüffel Kaffee Tee Zubehör Gastronomiekaffee Espresso Kakao besonders guenstig. Bei Kaffee Shop finden Sie ausgesuchte Produkte speziell fuer Grossverbraucher wie Buero Hotel Heim und Pflege. Testen Sie selbst abstract online shop business Büro Heim Krankenkaus Pflege page topic online shop kaffee kakao espresso pads Korbfilter Städtereisen Wellness Musical Wein Mode Golfreisen Charity Tagungen Hotel Sport Gruppenreisen Internationale Spezialitäten präsentiert im CappoVino Gourmet Online Versand Kaffeespezialitäten Mediterrane Spezialitäten im CappoVino Gourmet Online Versand. Wir bieten Delikatessen wie italienische Olivenöle Essig Spezialitäten Antipasti Kräuter Gewürze Trüffel Pasteten Konfitüren Senfsaucen Nudeln Saucen Cremes und Wein Kaffeespezialitäten Spezialitäten Versand Delikatessen Gourmet Shop Gourmet Shop italienisch Olio Olivenöle Essig Essig Spezialitäten Antipasti Riso Kräuter Gewürze Pilze Tartufi Trüffel Pasteten Dolci Honig Konfitüren Mostarde Senfsaucen Pasta Nudel für Tee Kaffee Kakao Schokolade Tee vom Teeversand mit riesiger Auswahl an Tee Kaffee Kakao Schokolade und mehr. 500 Sorten Tee Kaffee schwarz Tasse Naturkaffee Aroma Trommelröstverfahren Qualität Transfair Lindau Bodensee Bayern österreich Spezialitäten Schweiz Dreiländereck Spezialitäten Kaffee Hensler Kaffeespezialitäten Rösterei in Lindau am Bodensee. Wir sind eine kleine feine und traditionsreiche Kaffeerösterei im Dreilädereck Lindau am Bodensee page topic T Wirtschaft Handel Handel Lebensmittel Shopping Kaffee Kaffeespezialitäten Backen kuchen mufffins wok kulinarisch köstlich Muffin Bagel Kaffee vergeht Kaffee Filterkaffee leckere Rezeptideen für warme Kaffeegetränke für herzhafte Speisen überraschen Gäste Nougatkaffee Eierschwips Nachkochen ausführlich Zutatenliste nötigen für Kaffeespezialitäten allerhand Kaffee Einkaufszettel espresso kaffee Frisch
geröstet Spezialitätenangebot Kaffeekontor Hausfrauenseite Familienfreundlich Mutter Mother Schreiben Familie Hausfrau Hausfrauen Housewife Hausfrauenseite Kinder Kind Baby schwanger Geburt Supermarkt Rezepte Kaffee Hochzeit Hochzeitstag Wedding Geburtstag Knete Gelee Getränke Dessert Kochen Backen Haushalt Kontakte Erziehung Probleme Handarbeiten Haushaltstips Kult Köln Deutschland Germany Cologne german Carola Felix Jokes Cookery Bakery Childcare Spielzeug Queng Kaffee Kaffee Spezialitäten Kaffee Kaffee Spezialitäten Weisser Tee Schwarztee Früchtetee Kaffeerösterei Bohnenkaffee Espresso Schüml Transfair mokka naturmild Kaffeespezialitäten Coffein Spezialitäten Koffein sortenrein Saeco Solis Jura Shop Online Shop Costa Rica Indonesien Guatemala Mexiko Nicaragua Mexico Columbia Kolumbien äthiopien Kenya Kenia gemahlen röstfrisch Abenteuer Golf Golfreise Wein Tabak Zigarre Luxus Massage Wochenende Fitness Erholung Wellness Gastronomen St.Pauli hamburg Kaffee kontor Versandkosten Gourmets coffea Coffea kaffee Kaffee Spezialitäten espresso Espresso espressi Espressi kaffeemaschine Kaffeemaschine espressomaschine Espressomaschine Kaffee &amp Kaffeespezialitäten Somit ist die Basis der Aromen bis heute nicht im Detail erkundet. Aber das theoretische Wissensloch Vollmer Vollmer Kaffee Kaffee Tee Kakao kuechenplanung uroma urgrossmutter kuechenalltag dekorationsvorschlaege tischgestaltung buchtips kuechenwitze tischedekoration party s paties feten feste grillrtezepte wok brunch fruehstueck mexikanisch schwedisch italienisch tuerkisch getraenkedekoration selbermachen gestalten dekorieren basteln modellieren naehen herstellen kunstwerke einmachen kochen Esskultur Essgewohnheiten Informationen USA Amerika Küche Kochen Rezepte Rezept Donuts Hamburger amerikanische Muffins Bagel Brownie s planung rezept rezepte koch gewuerze kraeuter saefte likoere weine geschenke mitbringsel verpacken geschenkverpackungen Kaffee Tee Kakao Vanille Rezepte Rezept Kochrezepte Kuchen backen Backrezepte Torten Schokolade Wein Kaffee Dessert Kaffee Shop Kaffee Versand Kaffee Shop Versand Arabica Arabica Kaffee Kaffeebohne Kaffeebohnen Becking Becking Kaffee Kakao Tee Gewürze Haselnusskaffee Confiserie Schokolade Rooibuschtee Früchtetee Grünertee Kräutertee Kräuter Pfeffer Curry Spezialitäten Gewürzmischungen Vollmer Kaffee Kaffee Tee Kakao Espresso Trinkschokolade Macchiato Bohnen Kaffeemaschinen Vollmer Vollmer Kaffee Kaffeeröster Kaffeerösterei Kaffee Tee Kakao Espresso Trinkschokolade Macchiato Bohnen Kaffeemaschinen knigge umgangsformen

Auf dieser Seite: Camellia, Chai, China, CTC, crushing, tearing, curling, Fermentierungsvorgang, Ceylon, Teegärten, Sri, Lankas, Plantagen, Geschichte, des, Tees, Darjeeling, First, Flush, China, Tee, Häuser, Matcha, japanischer, Pulvertee,


Camellia:
Botanischer Name des Teestrauchs. Man unterscheidet Camellia Sinensis aus China und Camellia Assamica aus Assam.




Ceylon:
Teeanbaugebiet auf der Insel Sri Lanka. Der Tee hat den alten, bis 1972 gültigen Namen der Insel behalten.






Ceylon - Tee Gärten
Ceylon, oder heute Sri Lanka, hat eine vergleichsweise kurze, aber dafür sehr erfolgreiche Tradition in Sachen Tee vorzuweisen. Der Engländer James Taylor ließ vor 130 Jahren den ersten Tee anbauen, als die Kaffeepest im Jahre 1867 die riesigen Kaffeeplantagen und somit auch die Lebensgrundlage der Bewohner vernichtete. Heute lebt die ganze Insel praktisch vom Tee - als der Welt größter Tee-Exporteur.
Sri Lankas Plantagen sind verhältnismäßig klein; die meisten findet der Besucher im Südwesten der Insel, die im Indischen Ozean der östlichen Seite der Südspitze Indiens vorgelagert ist. Wie gewohnt liegen auch hier die besten Gärten in einer luftigen Höhe von 1.000 bis 2.000 Metern.

Ceylon-Tees zeichnen sich durch ihre kräftig-herbe Frische aus. Der Teekenner würde sie mit einem besonders poetisch klingenden Fachausdruck beehren: "Der Tee steht golden in der Tasse."


Ceylon, oder heute Sri Lanka, hat eine vergleichsweise kurze, aber dafür sehr erfolgreiche Tradition in Sachen Tee
Teepflückerinnen in Sri Lanka


Teegarten in Sri Lanka Sri Lankas Plantagen sind verhältnismäßig klein
Teegarten in Sri Lanka

 

 
Chai:
Nationalgetränk Indiens. Bedeutet übersetzt nichts anderes als „Tee“. Es ist eine Mischung aus schwarzem Tee und verschiedenen Gewürzen. Zumeist hinzugefügte Gewürze sind Kardamom, Zimt, Ingwer, Pfeffer, Nelken und Muskat.
 

 
China:
Heimat des Tees, der seit mehr als fünf Jahrtausenden dort bekannt ist und seit drei Jahrtausenden getrunken wird. China ist nach Indien der zweitgrößte Teeproduzent, hauptsächlich von grünem Tee.
 

 
Chengdu - Tee Häuser - China

Chengdu Ziyunting Teehaus - China

In Szichuans Provinzhaupstadt Chengdu findet man im daoistischen Quingyang-Tempel noch ein wunderschönes Teehaus, in welchem man stundenlang bei einem Jasmintee entspannen kann.

Für einige Münzen kann man sich professionell die Ohren säubern lassen - eine uralte Sitte in Chengdus Teehäusern. Auch die besondere Form der Bambusstühle findet man nur hier.


Chengdu Ziyunting Teehaus - China
Chengdu Ziyunting Teehaus - China








China - Geschichte des Tees
Wer hat den Tee erfunden?


Tee ist neben Wasser das weltweit am meisten konsumierte Getränk. Von Tokio bis Kapstadt werden jährlich mehr als
siebenhundert Milliarden Tassen Tee zubereitet. Die genauen Urspünge dieses beliebten Getränks liegen jedoch im Ungewissen.


Vielleicht haben Sie kürzlich beim Frühstück in Ihre Tasse geguckt und sich gefragt, wer überhaupt auf die Idee gekommen ist, aus den Blättern eines beliebigen Baumes ein Erfrischungsgetränk zu machen. Wer hat den Tee erfunden? Wir haben als Antwort die chinesische Legende, die indische Variante und die ungeschminkte Wahrheit parat!

China Der Legende nach entstand der Tee rein zufällig, als ein Teeblatt in die Trinkschale des chinesischen Kaisers Chên Nung segelte. Im Jahre 2737 v. Chr. erholte dieser sich gerade von seinen kaiserlichen Strapazen und gönnte sich im Schatten eines wilden Teestrauches eine Schale abgekochtes Wasser. Ein Windhauch trieb einige Teeblätter in des Kaisers Trinkwasser, das eine goldgelbe Färbung annahm. Der herrliche Duft stieg Chên Nung in die kaiserliche Nase, und er kostete. Von diesem Moment an wollte er nichts anderes mehr trinken als Tee.


wer überhaupt auf die Idee gekommen ist, aus den Blättern eines beliebigen Baumes ein Erfrischungsgetränk zu machen.

Der Legende nach entstand der Tee rein zufällig, als ein Teeblatt in die Trinkschale des chinesischen Kaisers Chên Nung segelte

Im 6. Jahrhundert meditierte Bodhidarma, der erste buddhistische Missionar in China

Eine nette Geschichte. Allerdings kann ein frisches Teeblatt in Wasser nicht wirklich den Geschmack einer guten Tasse Tee hervorzaubern.

Indien Vielleicht hat ein Inder den Tee erfunden!
Im 6. Jahrhundert meditierte Bodhidarma, der erste buddhistische Missionar in China, neun Jahre lang vor einer Felswand. Die Nächte verbrachte er mit religiösen Übungen. Irgendwann hat ihn dieser Zeitvertreib wohl gelangweilt, jedenfalls schlief er eines Nachts ein. Wutentbrannt über seine menschliche Schwäche riss er sich am anderen Morgen beide Augenlider aus und warf sie auf die Erde. Die Lider schlugen Wurzeln – heraus wuchsen zwei immergrüne Teesträucher. Der Missionar kostete davon und war begeistert, denn seine Müdigkeit war verflogen.

Bodhidarma ist keineswegs erfunden, sondern es hat ihn wirklich gegeben. Der Rest der Geschichte ist allerdings sehr zweifelhaft – obwohl in Japan der Tee und das Augenlid mit demselben Schriftzeichen wiedergegeben werden.


Wahrheit: Die wahre Geschichte des Tees?
Tee ist älter als die japanischen Schriftzeichen. Man kann ziemlich sicher sagen, dass sich die Geschichte des Tees während der ersten 3.000 Jahre auf China beschränkte. Nirgendwo sonst wurden nämlich wilde Teesträucher entdeckt. 400 Jahre v. Chr. boten die Chinesen ihren Gästen Tee an, zu Zeiten des großen Gelehrten Laotse. Vorher war er als Heilmittel bekannt. Die bewährte Methode, die Blätter mit Wasser aufzubrühen, entstand aber erst viel später, in der Ming-Dynastie (1368-1644).






China - Museen - Tee
Hongkong Flagstaff House Museum of Tea Ware
Das Flagstaff House Museum of Tea Ware ist auf die Sammlung, Ausstellung und Untersuchung von Tee und Teezubehör spezialisiert. Diese befindet sich innerhalb des Hongkong Museum of Art. Als Kernstück findet man dort fünf berühmte Yixing-Teekannen. Das Museum hält regelmäßig Präsentationen und Vorträge über die chinesische Teekultur. Flagstaff House Museum of Tea Ware - 10 Cotton Tree Drive (inside Hong Kong Park)


Hongkong Flagstaff House Museum of Tea Ware





China - Tee Gärten
China ist zweifellos das Ursprungsland des Tees. Der nicht fermentierte grüne Tee wird von den Chinesen seit 5.000 Jahren getrunken.

Heute ist China der weltweit zweitgrößte Teeproduzent nach Indien. Neben den geheimen, "heiligen" Gärten, deren kostbare Tees nicht käuflich zu erstehen sind, gibt es für den normalsterblichen Teegenießer die Plantagen und Verarbeitungsstätten der Kooperativen. Hier werden nummerierte Standardtees produziert. Diese unspektakuläre Variante ist bei Käufern wegen ihrer absolut gleichbleibenden Qualität beliebt.

Die ansonsten übliche Teeauktion ist in China unbekannt. Hier muss der Teekäufer sich auf die Verhandlungsweise des Staates einstellen, wenn er Tee erstehen möchte. Dazu kommt noch, dass der Käufer gute und langjährige Verbindungen zu Teeproduzenten braucht, damit er als Geschäftspartner akzeptiert wird. Als Lohn ist die Lieferung garantiert einwandfrei!

Der Handelsplatz für Tee in China ist Guangzhou (Kanton), wo zweimal im Jahr eine Messe stattfindet. Allerdings werden über zwei Drittel der erzeugten Teesorten nicht exportiert, sondern im eigenen Land konsumiert.


China ist zweifellos das Ursprungsland des Tees

China ist zweifellos das Ursprungsland des Tees



Heute ist China der weltweit zweitgrößte Teeproduzent nach Indien

Heute ist China der weltweit zweitgrößte Teeproduzent nach Indien






China Tee Häuser - besondere

Chengdu Ziyunting Teehaus - China
In Szichuans Provinzhaupstadt Chengdu findet man im daoistischen Quingyang-Tempel noch ein wunderschönes Teehaus, in welchem man stundenlang bei einem Jasmintee entspannen kann.

Für einige Münzen kann man sich professionell die Ohren säubern lassen - eine uralte Sitte in Chengdus Teehäusern. Auch die besondere Form der Bambusstühle findet man nur hier.


Hangzhou Goujicharen - China
Besonders anschauliche Teehäuser verleiten zum besinnlichen, genießerischen Verweilen bei einer Tasse Tee, besonders wenn sie sich in einer idyllischen, harmonisch ausgewogenen Landschafte, wie zum Beispiel die Umgebung der Stadt Hangzhou sie zu bieten hat, befinden.


Shanghai Old Shanghai Tea House

In den Straßen Shanghais sieht man Arbeiter ein Glas Tee trinken, während auf der anderen Seite die Feinschmecker unter den Teetrinkern einen ganz besonderen Genuss in speziellem Ambiente fordern. Dieser wird zum Beispiel in zwei besonders erlesenen alten Teehäusern Shanghais auf der Südseite des Yu Yuan in der alten Antiquitätenstraße Shanghais angeboten:

Old Shanghai Tea House
385 Fangbang Zhong Lu
Shanghai

Bao Li Shu Wu - 452 Fangbang Zhong Lu
Shanghai


Chengdu Ziyunting Teehaus - China
Chengdu Ziyunting Teehaus - China


Hangzhou Goujicharen - China

Shanghai Old Shanghai Tea House- China





Chinesischer Tee - Tee Sorten
Schwarzer Tee wird aus dem Teestrauch (Camellia Sinensis) gewonnen, einem Baumgewächs, das zur Gattung der Kamelien gehört. Er ist eine immergrüne Pflanze mit gezahnten, dunklen, lederartigen Blättern. Neue Pflanzen werden meist aus Stecklingen ertragreicher Mutterbüsche gezogen. Nach vier bis fünf Jahren liefern sie die erste volle Ernte. Botanisch unterscheidet man zwei Ur-Teepflanzen:

Chinesischer Tee (Thea Sinensis) Die Pflanze wächst in gemäßigten Klimazonen und wird ohne Beschneiden höchstens drei bis vier Meter hoch. Sie liefert kleine, hocharomatische Blätter aus denen man hochwertigen Tee gewinnt.

Assam-Tee (Thea Assamica) Wild wachsend erreicht das Tropengewächs bis zu 20 Meter Höhe. Die Pflanze liefert große, breite und robuste Blätter, die zu Tee mittlerer Qualität verarbeitet werden.

Diese beiden Stammpflanzen wurden immer wieder gekreuzt, um aromatische und vor allem widerstandsfähige Sorten zu erhalten. Aroma und Güte des Tees werden durch viele Faktoren bestimmt: Pflanze, Anbaugebiet, Klima, Bodenbeschaffenheit, Erntezeit und Verarbeitung, um nur die wichtigsten zu nennen. Von besonderer Bedeutung ist das Anbaugebiet mit seinen jeweiligen Sorten. Als Faustregel gilt: Je höher es liegt, desto besser und wertvoller ist der Tee.

Wichtige Sorten des schwarzen Tees sind

Darjeeling First Flush
Aus Darjeeling im Norden Indiens kommen die schwarzen Tees mit feinem und frisch-blumigem Aroma. Der First Flush ist der erste Tee, der dort nach der Winterpause ab Februar/März geerntet wird. Der Frischling unter den Darjeelings schmeckt leicht, hat ein bezaubernd blumiges Aroma und besitzt im Unterschied zum Second Flush eine kleine Spur Bitterkeit. Sein Aufguss ist heller als der des Second Flush. Der First Flush wird auch als Flugtee bezeichnet, weil er oft per Luftfracht im Frühling nach Europa gebracht wird.

Aus Darjeeling im Norden Indiens kommen die schwarzen Tees mit feinem und frisch-blumigem Aroma

Darjeeling First Flush Aus Darjeeling im Norden Indiens kommen die schwarzen Tees mit feinem und frisch-blumigem Aroma. Der First Flush ist der erste Tee, der dort nach der Winterpause ab Februar/März geerntet wird. Der Frischling unter den Darjeelings schmeckt leicht, hat ein bezaubernd blumiges Aroma und besitzt im Unterschied zum Second Flush eine kleine Spur Bitterkeit. Sein Aufguss ist heller als der des Second Flush. Der First Flush wird auch als Flugtee bezeichnet, weil er oft per Luftfracht im Frühling nach Europa gebracht wird.

Darjeeling Second Flush Diese Tees aus der zweiten Pflückperiode, die von Mitte Mai bis Ende Juni währt, gehören zu den größten und erfüllendsten Geschmackserlebnissen, die schwarzer Tee zu bieten hat. Der edle Duft, den dieser Tee verströmt, betört die Sinne. Seine leuchtend braune Aufgussfarbe ist ein Genuss für die Augen. Der Second Flush hat ein feines, nuancenreiches, königliches Aroma, schmeckt manchmal nussig und interessant herb. Sein hocharomatisches Muscatel-Flavour setzt Kenner in Verzückung.

Darjeeling Autumnal Autumnal ist englisch und bedeutet „herbstlich“. Damit werden die Tees bezeichnet, die von Oktober bis November, also bis zum Ende der Erntezeit, in Darjeeling gepflückt werden. Mit grünen, braunen und schwarzen Teeblättern hat der Autumnal das bunteste und schönste Teekorn, das einem beim schwarzen Tee begegnet. Der Autumnal erreicht nicht ganz die Aromafülle eines Second oder First Flush. Er hat einen leichten, feinen Geschmack. Im Unterschied zum First Flush zeigt er im Abgang keine bittere Note.

Assam Dieser schwarze Tee aus dem gleichnamigen Anbaugebiet Nordindiens, das das größte zusammenhängende Teeanbaugebiet der Welt darstellt, zählt zu den kräftigsten schwarzen Tees. Sein Geschmack ist würzig, voll und rund, oft hat er eine malzige Note. Der Assam-Tee ist Hauptgrundlage der klassischen ostfriesischen Teemischung. Zucker und Milch oder Sahne passen sehr gut zum Assam.

Ceylon Aus der einstigen Kaffeeinsel ist eine Teeinsel geworden, deren Ausfuhr heute nach Indien und vor China die zweitgrößte ist. Der Tee wächst in drei verschiedenen Höhenlagen, hat ein spezielles Aroma und einen sympathischen herben Geschmack. Farblich liegt er zwischen Darjeeling und Assam. In der Fachsprache heißt es poetisch: „Er steht golden in der Tasse.“

Keemun Der schwarze Tee aus China enthält von Natur aus weniger Koffein und Gerbstoffe. Er ist daher sehr magenfreundlich und somit gut für den Genuss am Abend geeignet. Er hat einen zarten, milden, leichten Geschmack und ein volles, blumiges Flavour, das auch als Orchideenaroma bezeichnet wird. Er besteht meist aus einem gleichmäßigen, fein verarbeiteten Blatt. Dieser Tee wird in edlen Qualitäten als „Keemun Imperial“ und in einfacheren Qualitäten als „Keemun Congou“ angeboten.

Yunnan Der schwarze Tee stammt aus der gleichnamigen Provinz im Südwesten Chinas. Typisch sind für ihn seine erdige Note und sein volles Aroma. Er enthält meist viele Tips (Blattspitzen) und hat eine sanfte braune Aufgussfarbe. Im Aussehen des Teekorns und der Aufgussfarbe ähnelt er etwas dem Assam. Es gibt auch einen grünen Yunnan. Er hat ebenfalls eine erdige Note und schmeckt für einen grünen Tee nur wenig herb.

Java Der Tee von der indonesischen Insel Java ist bei uns als Teesorte wenig bekannt, weil er wegen relativ gleichbleibender Qualität oft für Blends (Mischungen mehrerer Teesorten) verwendet und nur selten unvermischt im Teehandel angeboten wird. Java-Tee schmeckt kräftig und pikant, hat aber kein sehr nuancenreiches Aroma. Die besten Qualitäten werden während der Trockenzeit von Mitte Juni bis Oktober geerntet. Milch und Zucker passen ausgezeichnet zu ihm.




Chun Mee - Grüner Tee:
Unfermentierter Tee; in China, Japan und Taiwan die verbreitetste Sorte (höchster Vitalstofferhalt).

Grüner Tee wird aus der gleichen Teepflanze gewonnen wie der schwarze Tee. Das Geheimnis liegt einzig und allein in der etwas anderen Herstellungsmethode. Da der Grüntee nicht fermentiert wird, bleibt die kupferrote Färbung aus.
Wichtige Sorten aus China und Japan sind:

Chun Mee Chun Mee heißt ein Blatt-Tee, der vorwiegend in China, aber auch in Taiwan und Indonesien produziert wird. Meist von einfacher Qualität, mittlerweile aber auch in feineren Standards mit dunkel- oder hellgrünem Blatt erhältlich. Chun Mee schmeckt nur wenig bitter und hat einen charakteristischen Eigengeschmack (ähnlich Gunpowder).

Gunpowder Stammt aus China und Taiwan. Gunpowder heißt übersetzt „Schießpulver“, weil er aus kleinen, zu Kugeln gerollten Teeblättern besteht. Sie entfalten sich bei der Zubereitung wie Blüten. Diese Sorte hat einen herb-kräftigen Geschmack und eine blumige Note. Gunpowder aus Taiwan ist leichter und süßer als chinesischer. In Marokko dient er als Basis für den berühmten Tee „à la menthe“.

Lung Ching Ein erlesener, chinesischer Tee, der aus langen, gepressten Blättern besteht. Er hat einen smaragdgrünen Aufguss, ein frisch duftendes, erdiges Aroma und einen weichen, leicht süßlichen Geschmack. Die besseren Qualitäten werden nach einer mehr als 1000-jährigen Tradition vollkommen von Hand hergestellt. Speziell an heißen Tagen hat Lung Ching einen kühlenden Effekt.

Sencha
Die meistgetrunkene Sorte Japans, erhältlich in unterschiedlichen Qualitäten (Superior, Medium, Low). Die Blätter werden gepresst und sehen aus wie Gras. Sencha hat zwar einen typischen, herben Geschmack, überrascht aber gleichzeitig durch eine Spur von Süße. Im Aufguss ist er grün-gelblich. Generell gilt: Je dunkelgrüner die Blätter, desto besser der Tee. Sencha wird auch in Taiwan hergestellt.

Bancha Aus groben, strohigen Blättern. Sie werden erst am Ende einer Saison geerntet. Darum sind sie dicker, faseriger und enthalten weniger Koffein als die anderer Sorten. Bancha ist der traditionelle Tee der Makrobiotik, einer japanischen Ernährungslehre. Er hat einen typischen, leichten Geschmack. Es gibt ihn auch geröstet, dann heißt er Hojicha.

Matcha Ein japanischer Pulvertee. Aus Blättern hergestellt, die im Schatten wachsen. Matcha ist der klassische Tee der religiösen „Teezeromonie“ mit bestimmten Utensilien: Das Pulver und Wasser werden in einer Schale mit einem Bambusbesen vermengt und geschlagen. Dieser stark anregende Tee hat einen konzentrierten und herben Geschmack.

Gunpowder: „Schießpulver“. Grüner Tee, dessen Blatt kugelförmig gerollt ist.




CTC:
Neueste, rationelle Teeproduktionsmethode: crushing (zerbrechen), tearing (zerreißen), curling (rollen). Der Fermentierungsvorgang wird hierbei verkürzt. Ergibt die Broken-Tees.



Anfahrtsskizzen
Anfahrtsskizzen für Ihre Webseite - BITTE ANKLICKEN.
für Ihre Webseite

Stadtpläne
im
CITY PLAN: Stadtpläne kostenlos für Ihre Webseiten -  - BITTE ANKLICKEN.
Scheckkarten
format


Schnelle Hotelsuche mit über 220.000 Datensätzen

Schnelle Hotelsuche
über
340.000 Datensätze


KULTUR – FREIZEIT – SEHENSWÜRDIGKEITEN – ESSEN – TRINKEN – RESTAURANTS
Seite empfehlen




Auf dieser Seite: Camellia, Chai, China, CTC, crushing, tearing, curling, Fermentierungs-vorgang, Ceylon, Teegärten, Sri, Lankas, Plantagen, Geschichte, des, Tees, Darjeeling, First, Flush, China, Tee, Häuser, Matcha, japanischer, Pulvertee, Geschichte des Tees, China, Indien, Java, Indonesien, Teemuseum,, Museen, Geschichte des Tees.
Chinesischer Tee - Tee Sorten
Schwarzer Tee Teestrauch (Camellia Sinensis) Baumgewächs, Gattung Kamelien immergrüne Pflanze gezahnten, dunklen, lederartigen Blättern. Neue Pflanzen Botanisch unterscheidet man zwei Ur-Teepflanzen:
Chinesischer Tee (Thea Sinensis) Pflanze gemäßigten Klimazonen kleine, hocharomatische Blätter Tee, Assam-Tee (Thea Assamica) Tee, Teesorten, Plantagen, Earl Grey, BAncha, Matcha, Teezubereitung, Tee-Zubereitung

 

TeeLexikon
 HOME A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z HOME

KULTUR – FREIZEIT – SEHENSWÜRDIGKEITEN – ESSEN – TRINKEN – RESTAURANTS

Home | über unsInfo | kostenloser Eintrag | Weblink | Seite an Freunde senden
Nutzungsbedingungen | AGB | Impressum | Kontakt
HOTELSUCHE

(c) 2003-2009 Hoooliday
KULTUR – FREIZEIT – SEHENSWÜRDIGKEITEN – ESSEN – TRINKEN – RESTAURANTS




Für die Richtigkeit der Inhalte übernimmt Hoooliday keine Gewähr.