Schnelle Hotelsuche mit über 220.000 Datensätzen

Schnelle Hotelsuche


Nie mehr
Nie mehr Mundgeruch (Alkohol, Bier, Wein, Knoblauch) mit Lollyfresh.

Mundgeruch
lebenslang


Schnelle Hotelsuche mit über 220.000 Datensätzen
Schnelle Hotelsuche
über 300.000 Datensätze



Hotel Martinihof
Münster




L e x i k a
 
Wein-Lexikon
Kaffee Lexikon
Kaffee-Lexikon
Tee-Lexikon
Tee-Lexikon
Zigarren-Lexikon
Zigarren-Lexikon
Früchte LexikonFrüchte Lexikon
Früchte-Lexikon
Gewürz Lexikon
Gewürz-Lexikon
REZEPTE Lexikon - ezepte von A bis Z mit vielen Bildern
Rezepte-Lexikon
Cocktail-Lexikon - viele Cocktails und Longdrinks von A - Z mit Bildern
Cocktail-Lexikon
Spirituosen-Lexikon
Spirituosenlexikon
Autokarten
Masematte
Vip Geburtstage
22.09.2009


Auf dieser Seite: Earl, Grey, English, Blend, Estates, Tee, Ernte



Earl Grey:
Mit Bergamottöl aromatisierte schwarze Teemischung. Die Bergamotte ist eine saure Zitrusfrucht.
   

   

England - Museen - Tee
England Bramah Museum of Tea and Coffee Das Bramah Museum liegt nur zwei Minuten von der London Bridge Station entfernt. Es ist das weltweit erste Museum, das sich ganz der Historie von Tee und Kaffee widmet. Es erzählt von der gewerblichen und sozialen Geschichte der zwei weltweit wichtigsten Waren seit ihrer Ankunft in Europa aus dem Fernen Osten und Afrika. Das Museum erzählt die Geschichte aus der britischen Perspektive


England Bramah Museum of Tea and Coffee

und beantwortet so die Fragen, welche bezüglich Keramik, Metallwaren, Bildern und Ausstellungsstücken über britischen Tee und Kaffee aufkommen könnten. Bramah Museum of Tea and Coffee - 40 Southwark Street - London SE1 1UN




England - Tee Häuser - besondere

London Hotel Ritz
Das berühmte Hotel Ritz besticht nicht nur durch Service und Eleganz - sondern auch durch die reiche Auswahl an Sandwiches zur Teestunde! Natürlich dürfen auch die weichen Brötchen, die Scones, nicht fehlen. Im Ritz werden Sie mit Erdbeerkonfitüre gereicht.

Wenn Sie nicht im Ritz abgestiegen sind, sollten Sie sich allerdings einen Tisch für Ihren Fünfuhrtee reservieren.

Tea Rooms, London:HOTEL RITZ Piccadilly - London W1



Richmond Maids of Honour
Dieser Tea-Room gehört zu den ältesten in ganz England. Schon allein deshalb ist ein Besuch bei den "Brautjungfern" für den kultivierten und geschichts- interessierten Teeliebhaber ein Muss.

MAIDS OF HONOUR 288, Kew Road Kew Gardens - Richmond, Surrey


Tee Häuser- England - besondere London Hotel Ritz

Dieser Tea-Room gehört zu den ältesten in ganz England


English Blend:
Englische Mischung, besteht vorwiegend aus Assam-, Darjeeling- und Ceylon-Tee.



Ernte
In den „heiligen“ Gärten Chinas wird seit Jahrtausenden die Tradition der kaiserlichen Pflückung gepflegt: Von der Teepflanze werden die Knospe und das erste Blatt gepflückt. Beim Yin Zhen, einer kostbaren weißen Teesorte, wird sogar nur die Knospe geerntet.
Die kaiserliche Pflückung war früher dem Tee des Kaisers vorbehalten. Nichts durfte die Reinheit der Blätter von der Ernte bis zum Aufguss in des Kaisers Teeschale beflecken. Jungfräuliche Mädchen schnitten

In den „heiligen“ Gärten Chinas wird seit Jahrtausenden die Tradition der kaiserlichen Pflückung gepflegt
behandschuht und mit goldenen Scheren die Knospen und legten sie zum Trocknen in goldene Körbe.

Auch heute noch werden die weltweit besten Tees einer „Feinpflückung“ unterzogen: In zeitlich festgelegten Intervallen werden die ersten zwei Blätter und eine Knospe entfernt – „two leaves and a bud“. Bei gewöhnlicheren Tees begnügt man sich mit der „Grobpflückung“: Neben der Knospe werden bis zu fünf Blätter gepflückt.

In der Erntezeit wird alle 10 bis 14 Tage Tee gepflückt. So lange dauert es, bis wieder zwei Blätter und eine Knospe nachwachsen. Der kostbare Yin Zhen („Silbernadeln“) wird aber nur einmal im Jahr geerntet. Und falls es an den besagten zwei Tagen windig ist oder regnet, wird auf die Ernte verzichtet.






Erster Aufguss - Grüner Tee
Tee ist in erster Linie Geschmackssache. Und Geschmack hängt neben der Wahl einer feinen Teesorte von einer guten Methode der Zubereitung ab. Grüner Tee lässt sich in ein paar simplen Schritten zubereiten.

Der erste Aufguss für den Geschmack ...
Wasser sprudelnd aufkochen, leicht abkühlen lassen und in die Teekanne gießen. So wird die Kanne vorgewärmt. Das Wasser in die Schalen gießen, um auch diese vorzuwärmen.

Der zweite Aufguss für den Genuss ...
Tee in die Teekanne geben. Am besten, Sie richten sich in puncto Dosierung nach den Packungsangaben von Meßmer. Als Faustregel gilt: Grünen Tee immer schwächer dosieren als schwarzen.

Der dritte Aufguss für das Auge ...
Tee mit heißem Wasser übergießen. Die richtige Wassertemperatur ist bei der Zubereitung von Grüntee sehr wichtig! Lassen Sie das Wasser nach dem Kochen kurz abkühlen, damit der Tee nicht „verbrennt“. Die Ziehdauer des Tees hängt von der Sorte ab.

Sehr feine Sorten brauchen nur ein bis eineinhalb Minuten, normaler Grüntee drei Minuten.

Der vierte Aufguss für die Entspannung ...
Das Vorwärmwasser aus den Schalen gießen, den Tee in die Schalen geben.
Ein kleiner Trick: Wenn Sie alle Tassen erst zur Hälfte eingießen und dann auffüllen, erhält der Tee ein gleichmäßiges Aroma. Grüntee schmeckt besonders gut aus feinen Porzellanschalen. Wenn Sie also regelmäßig grünen Tee genießen, sollten Sie sich ein japanisches oder chinesisches Teeservice gönnen.




Essen + Tee
Im alten China war es bis um das Jahr 850 n. Chr. üblich, Tee zu essen. Die Teeblätter wurden gedämpft, in einem Mörser zerstoßen, zu einem Kuchen geformt und zusammen mit Reis, Ingwer, Salz, Orangenschalen, Gewürzen, Milch und manchmal auch Zwiebeln gekocht.
Ähnliche Bräuche werden heute noch von Völkern im Himalaya oder in der Mongolei gepflegt: Tee wird im Mörser mit Butter, Salz und Yakmilch zerstoßen und als „Buttertee“ verzehrt. Manche Chinesen kauen noch gerne ganz frische Teeblätter.

Und in Thailand wird Tee mit Salz, Öl, Knoblauch, getrockneten Krabben und verschiedenen anderen Ingredienzen vermischt, um daraus eine schmackhafte Vorspeise zu machen.


Die Teeblätter wurden gedämpft, in einem Mörser zerstoßen, zu einem Kuchen geformt und zusammen mit Reis, Ingwer, Salz, Orangenschalen, Gewürzen, Milch und manchmal auch Zwiebeln gekocht.
 

   
Estates:
Bezeichnungen für Teegärten.
   



Anfahrtsskizzen
Anfahrtsskizzen für Ihre Webseite - BITTE ANKLICKEN.
für Ihre Webseite

Stadtpläne
im
CITY PLAN: Stadtpläne kostenlos für Ihre Webseiten -  - BITTE ANKLICKEN.
Scheckkarten
format


Schnelle Hotelsuche mit über 220.000 Datensätzen

Schnelle Hotelsuche
über
340.000 Datensätze


KULTUR – FREIZEIT – SEHENSWÜRDIGKEITEN – ESSEN – TRINKEN – RESTAURANTS
Seite empfehlen


 

TeeLexikon
 HOME A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z HOME

KULTUR – FREIZEIT – SEHENSWÜRDIGKEITEN – ESSEN – TRINKEN – RESTAURANTS

Home | über unsInfo | kostenloser Eintrag | Weblink | Seite an Freunde senden
Nutzungsbedingungen | AGB | Impressum | Kontakt
HOTELSUCHE

(c) 2003-2009 Hoooliday
KULTUR – FREIZEIT – SEHENSWÜRDIGKEITEN – ESSEN – TRINKEN – RESTAURANTS




Für die Richtigkeit der Inhalte übernimmt Hoooliday keine Gewähr.